*
top-logo
blockHeaderEditIcon
menu1
blockHeaderEditIcon
top-1
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Informationen

Struktur und Kontakt

Die Düsseldorfer „Flüchtlingshilfe Angermund“ besteht seit 2015. Über 30 Ehrenamtliche engagieren sich für 200 Geflüchtete, die in der Gemeinschaftsunterkunft „Zur Lindung“ leben, und unterstützen diese beim Start in ein neues Leben.

Die Koordination der „Flüchtlingshilfe Angermund“ erfolgt federführend durch die Ev. Kirchengemeinde Lintorf-Angermund und die Kath. Kirchengemeinde Angermund St. Agnes vertreten durch Frau A. von Ambüren in Kooperation mit der Caritas.

Zentrale Telefonnummer: 0203-741174

E-Mail: info@fluechtlingshilfe-angermund.de

Aktuelles zur Flüchtlingshilfe

Der Leitsatz, den die Flüchtlingshilfe Angermund bereits im Jahr 2015 formulierte, lautet:

„Wir helfen den 200 Flüchtlingen, die im Angermunder Flüchtlingswohndorf leben, beim Start in ein neues Leben und schaffen integrative Begegnungsmöglichkeiten“

Die Flüchtlingshilfe Angermund ist ein gelungenes Beispiel für die Integration von Geflüchteten. Durch kreative Angebote versucht das Team der Ehrenamtlichen, den Geflüchteten eine neue Heimat zu bieten. Ziel ist, gemeinsam mit den Geflüchteten verschiedene Aktionen umzusetzen und so eine Begegnung auf Augenhöhe zu ermöglichen. Durch den Zusammenschluss der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde sowie der Vereine und Institutionen im Stadtteil entstand eine Runde ehrenamtlicher Helfer, die sich nach ihren Fähigkeiten und zeitlichen Möglichkeiten einbringen können.

2017 gewann die Flüchtlingshilfe Angermund den bundesweit ausgeschriebenen Kettelerpreis und kann das Geld für zahlreiche Aktivitäten nutzen.

Aktuelles zu Flüchtlingen und Ehrenamtlichen

Von den Flüchtlingen werden zurzeit folgende Bedarfe nachgefragt:

  • Vermittlung von Ausbildung / Arbeit
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Sprachkurse (Insbesondere für Geduldete und Flüchtlinge im Asylverfahren)

Allerdings: Wie bei allen Flüchtlingsinitiativen in Düsseldorf stößt das ehrenamtliche Engagement an die Grenzen der Machbarkeit: bei der Wohnungssuche und bei der Arbeitsvermittlung. Dazu kommen negative Asylbescheide, die als ungerecht empfunden werden und schmerzhafte Verabschiedungen zu Folge haben.

Dennoch finden Geflüchtete durch das große persönliche Engagement von Ehrenamtlichen Zugang zum Wohnungs- und Arbeitsmarkt; es gibt immer wieder „Erfolgsmeldungen“.

Die besondere Situation in 2015 hat außergewöhnlich viele Engagierte mobilisiert. Heute hat das Thema Flüchtlingshilfe weniger öffentliche Aufmerksamkeit, was auch zu einem Rückgang des Engagements geführt hat. Einige der Ehrenamtlichen engagieren sich inzwischen außerdem privat und bewusst außerhalb der Flüchtlingsinitiativen (ohne regelmäßige Austauschtreffen und fachliche Anbindung).

Seit Dezember 2015 gibt es das Cafe Welcome, An den Linden 6. Es hat montags und mittwochs von 16 - 18 Uhr geöffnet. Das Cafe wird von den Flüchtlingen gut besucht und ist ein Ort, an dem Kontakte geknüpft werden können. Auch Angermunder Bürgerinnen und Bürger sind im Cafe herzlich willkommen. Die Atmosphäre ist freundlich und kooperativ.

Ehrenamtliche Hilfe

Die offizielle Registrierung und Beauftragung der Ehrenamtlichen (Erstellung eines Stammblattes, polizeiliches Führungszeugnis, Verschwiegenheitserklärung) geschieht auf der Ebene der Caritas. Auch die Versicherung der registrierten Ehrenamtlichen erfolgt über die Caritas.

Wenn Sie sich für die ehrenamtliche Tätigkeit interessieren, finden Sie hier weitere Informationen sowie die Möglichkeit, uns zu kontaktieren.


Hier können Interessierte die Broschüre "Hilfe für Helfende" - Fortbildung für Ehrenamtliche und am Ehrenamt Interessierte im Bereich Flüchtlingshilfe (Caritasverband Düsseldorf e.V.) herunterladen.

Geldspenden

Geldspenden sind möglich an:

Ev. Verwaltungsamt Mettmann
IBAN: DE 98 3506 0190 1013 7850 11
BIC: GENODED1DKD
Mandantennummer 150090800
Verwendungszweck: 21000001- Flüchtlingshilfe Angermund

Kath. Kirchengemeindeverband Angerland/Kaiserswerth
IBAN: DE79 3005 0110 0024 0327 73
BIC: DUSSDEDDXXX
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Angermund

Wohnungen für Flüchtlinge

Für Flüchtlinge aus dem Angermunder Flüchtlingswohndorf, die nach durchlaufenem Asylverfahren befristet oder dauerhaft in Deutschland bleiben dürfen, wird dringend privater Wohnraum gesucht. Wenn Sie eine Wohnung an "unsere" Flüchtlinge vermieten können, melden Sie sich bitte per Mail bei uns. Wir kümmern uns dann mit sogenannten "Wohnungspaten" der Flüchtlingshilfe um die Vermittlung und Betreuung.

Termine

Info-Broschüren und -Links

Der neue Welcome-Flyer für Neuankommende.

www.refugeeguide.de: Sehr hilfreiche Orientierungshilfe für Flüchtlinge in mehreren Sprachen. Die Broschüre kann als pdf-Dokument auch heruntergeladen werden.

Zur allgemeinen Information zum Thema finden Sie hier die Broschüre „Willkommen in Düsseldorf“ des Caritasverbands als Download.

Caritas-Broschüre: Hilfe für Helfende

Neu: Broschüre "Leben in Düsseldorf - Wegweiser Integration"

Weitere Ratgeber zum Thema "Gesundheit"

Interessante Website:

  • handbookgermany.de
    Dieses Informationsportal bündelt Angebote für Flüchtlinge und Neuzuwanderer mit vielen Hilfen, Informationen und persönlichen Erfahrungen.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail